Braunschweigische Kohlen Bergwerke

1200 Mark

Art.Nr.5452

Helmstedt 31.Okt. 1895

EUR 68,00

Gegründet am 26.1.1873. Bergbau sowie Herstellung, Erwerb und Verwertung von Bergwerkserzeugnissen aller Art. Sitz ursprünglich in Berlin, später nach Helmstedt verlegt (im Handbuch der Deutschen Aktiengesellschaften ohne Angabe des Zeitpunktes). Beteiligungen von 1943: 1. Überland-Zentrale Helmstedt, AG, Helmstedt. 2. Gewerkschaft Jacobsgrube, Staßfurt. 3. Kohle AG, Magdeburg. 4. Braunkohle-Benzin AG, Berlin. Großaktionäre von 1943: 1. Preußische Elektrizitäts- AG, Berlin (49,50%); 2. Elektrowerke AG, Berlin (49,50%). Die Firma besteht noch unter gleichem Namen, fördert Braunkohle aus den Tagebauen Schöningen und Helmstedt und verstromt sie in den Kraftwerken Buschhaus und Offleben. 1990 Einstieg in das Geschäftsfeld Entsorgung. 2003 wird BKB das Kompetenzzentrum Entsorgung im E.ON Konzern und bündelt in Deutschland die Entsorgungsaktivitäten.
Branche: Bergbau & Minen
Art.Nr.5452 bestellen