MIAG Mühlenbau & Industrie AG

100 RM

Art.Nr. 5998

Braunschweig Aug. 1932

EUR 25,00

Fabrikation und Vertrieb von Maschinen aller Art sowie Bau, Erwerb, Betrieb und die Finanzierung industrieller Unternehmungen, insbesondere der Mühlenindustrie. Gegründet am 2.8.1921. Firma bis 7.9.1922 Mühlenbau und Industrie AG. Die MIAG ist in ihrer damaligen Form am 14.12.1925 entstanden, als sie alle großen deutschen Firmen ihrer Branche (Amme, Giesecke & Konegen AG, G. Luther AG, Gebrüder Seck AG, Hugo Greffenius AG, Kapler AG) in sich aufnahm und so in deutschen Großmühlen- und Speicherbauindustrie die überragende Einheitsgesellschaft geschaffen wurde. 1925 Erwerb der Aktienmajorität der Habermann & Guckes-Liebold AG in Berlin und eines größeren Aktienpaketes des Eisenwerk Wülfel in Hannover-Wülfel, ferner weitere Beteiligungen. Großaktionär bis 1945: Generalkonsul Hans Lerch, Berlin. 1972 Übernahme der MIAG durch die Fa. Bühler, Uzwil/Schweiz.
Branche: Maschinenbau & Industrie
Art.Nr.5998 bestellen