7000
Mieteraktienbauverein AG

500 RM, Serie XV

Art.Nr.6213

Berlin Okt. 1928

EUR 18,00

Gegründet am 25.3.1927; eingetragen am 22.4.1927. Am 26.3.1929 umbenannt in Wohnungsbaugesellschaft Eintracht Gemeinnützige AG. Bau und Betreuung von Kleinwohnungen im eigenen Namen. Das Unternehmen durfte nur die in § 6 der Gemeinnützigkeitsverordnung und in den Ausführungsbestimmungen bezeichneten Geschäfte betreiben. Die Firma lautete bis 26.3.1929: Mieteraktienbauverein gemeinnützige AG, danach: Wohnungsbaugesellschaft Eintracht, Gemeinnützige AG. Besitztum um 1943: Die Gesellschaft verfügte über insgesamt 529 Häuser mit 4.212 Wohnungen und 47 Läden mit einer Gesamtwohnfläche von 252.570 qm (meist in Berlin-Wedding). Ab 1941 war die Deutsche Reichsbahn Großaktionär (siehe Übertragungsvermerke). 1950 Berliner Wertpapierbereinigung, 1991 umfirmiert in Eintracht Wohnungsbau-AG, Berlin, 1997 wegen Übernahme gelöscht.
Branche: Bau & Finanzen
Art.Nr.6213 bestellen