Stolberger Zink AG für Bergbau & Hüttenbetrieb

1000 RM

Art.Nr. 8102

Aachen Nov. 1942

EUR 25,00

Bergbauliche Gewinnung von Zink, Blei-, Kupfer- und Eisenerz sowie die Verhüttung und Verarbeitung zu Halbzeugen. Gegründet am 05.07.1845 unter Übernahme der seit 1834 bestehenden Metallurgischen Gesellschaft als "Gesellschaft für Bergbau und Zinkfabrikation zu Stolberg". Im Jahre 1853 fand Verschmelzung mit dem Rheinisch-Westfälischen Bergwerks-Verein statt unter Änderung der Firma, in AG für Bergbau, Blei- und Zinkfabrikation zu Stolberg und in Westfalen. Erneute Änderung in "Stolberger Zink AG für Bergbau und Hüttenbetrieb" am 22.06.1938. Fabrikationsstätten: 1. Blei- und Zinkerzgrube Vereinigte Bastenberg und Dörnberg, Ramsbeck (Westf.); 2. Blei- und Zinkerzgrube Mercur bei Bad Ems; 3. Blei- und Zinkerzgrube Holzappel bei Laurenburg (Lahn); 4. Bleizinkerzgrube Segen Gottes bei Wiesloch (Baden); 5. Grube Schauinsland, Kappel bei Freiburg (Breisgau) u.v.a. Großaktionär: Firma Otto Wolff, Köln. In der Nachkriegszeit Stolberger Zink AG (2000 Stolberger Telekom AG), eine Holding, zu der u.a. die Süsswarenkette Most AG gehörte (2000 an VIAG Interkom).
Branche: Bergbau & Minen
Art.Nr.8102 bestellen